Loading
Teilekategorien werden aktualisiert
Gespeichert!

Wähle hier Deine gespeicherten Autos aus.

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produkt wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Zum Warenkorb Preisvergleich
Gespeichert!

Wähle hier Deine gespeicherten Autos aus.
Auto wählen

Auswahl ohne Fahrzeugschein


Auswahl mit Fahrzeugschein



 
 

Die HSN Nr. und die TSN Nr. finden Sie
in Ihrem Fahrzeugschein.



Landingpage Teaser

Günstige Waschwasserpumpe für Ihr Fahrzeug:

Eine Auswahl unserer Produkte

    • Für viele Modelle verfügbar
Waschwasserpumpe, Scheibenreinigung
    • Für viele Modelle verfügbar
Waschwasserpumpe, Scheibenreinigung
    • Für viele Modelle verfügbar
Pumpe Waschwasser
    • Für viele Modelle verfügbar
Waschwasserpumpe, Scheibenreinigung
    • Für viele Modelle verfügbar
Waschwasserpumpe, Scheibenreinigung
    • Für viele Modelle verfügbar
Waschwasserpumpe, Scheibenreinigung
    • Für viele Modelle verfügbar
Pumpe Waschwasser
    • Für viele Modelle verfügbar
Scheibenwaschpumpe

 

Die Waschwasserpumpe versorgt die Düsen der Scheibenwaschanlage mit Wasser. Dieses befindet sich im Waschwasserbehälter, meistens ist hier oder in der unmittelbaren Nähe auch die Waschwasserpumpe zu finden. Oftmals ist sie direkt in den Waschwasserbehälter integriert und pumpt das mit Waschmittel und Frostschutz angereicherte Wasser zu den Scheiben. Meistens handelt es sich um eine simple Umwälzpumpe, die elektrisch angetrieben wird. Bei den meisten Fahrzeugen ist nur ein zentraler Behälter für die Scheibenwaschanlage und damit auch nur eine Waschwasserpumpe vorhanden, einige wenige Modelle haben für den Heckscheibenwischer und die dortige Waschwasserdüse einen separaten Behälter und Pumpe im hinteren Bereich des Fahrzeuges. Der übliche Einbauort für die Waschwasserpumpe und den Behälter ist der Motorraum, hier sollte er gut sichtbar und zugänglich auf einer Seite zu sehen sein. Gesteuert wird die Waschwasserpumpe in fast allen modernen Autos über den Hebel am Lenkrad, mit dem auch die Scheibenwischer bedient werden. Er muss zum Fahrer hingezogen werden, dann fördert die Pumpe Scheibenwaschwasser und verteilt dies auf der Scheibe. Für die Reinigung der Heckscheibe ist es üblich, dass der gleiche Hebel nach vorne gedrückt wird.

 

Bei Defekten der Waschwasserpumpe ist der Betrieb des Fahrzeuges zwar nicht unmittelbar beeinträchtigt, sie sollte aber dennoch so schnell wie möglich erneuert werden. Bei schmutzigen Straßen oder leichtem Regen kann nur mit einer funktionierenden Waschwasserpumpe sichergestellt werden, dass die Scheibe bei Bedarf schnell und gründlich gereinigt wird. Neben einem technischen Defekt an der Pumpe kann der Ausfall auch durch fehlerhafte Anschlüsse verursacht werden. Deswegen ist es ratsam, beim Einbau einer neuen Pumpe auch die entsprechende Sicherung, die Verbindungen der Kabel sowie alle Kontakte zu überprüfen. Liegt der Schaden hier, dann kann viel Geld und Arbeit gespart werden und die Reparatur wird deutlich günstiger und preiswerter.




Weitere Informationen zu Waschwasserpumpe


 

Die Waschwasserpumpe sorgt dafür, dass die Scheiben bei größeren Verschmutzungen schnell und gründlich gereinigt werden können, ohne dass der Fahrer dadurch abgelenkt wird. Die elektrische Pumpe ist seit vielen Jahren Standard, zuvor musste der Fahrer per Hand den nötigen Druck aufbauen, damit das Waschwasser auf die Scheiben gespritzt wurde. Bei einigen Modellen wie etwa dem VW Käfer war man besonders einfallsreich: Hier wurde die Scheibenwaschanlage an das Ersatzrad angeschlossen, der Luftdruck sorgte so für den nötigen Druck im System.

 

Die Bedienung der Waschwasserpumpe erfolgt meistens über einen Hebel am Lenkrad, wie bereits erläutert. Bei allen modernen Fahrzeugen ist die Waschwasserpumpe mit der Intervallschaltung des Scheibenwischers gekoppelt, man spricht dann von einer Wisch-Wasch-Anlage. Wird die Waschwasserpumpe betätigt und die Scheibe mit Wasser besprüht, dann setzt sich automatisch auch der Scheibenwischer in Bewegung. Er verteilt das Waschwasser auf der Scheibe und reinigt diese so. Nach einigen Bewegungen gehen die Scheibenwischerarme dann automatisch in die Ausgangsposition zurück, sofern die Scheibenwischer nicht ohnehin eingeschaltet sind. Hochwertig ausgestattete Modelle verfügen neben der vorgeschriebenen Scheibenwaschanlage auch über eine spezielle Reinigungsanlage für die Scheinwerfer. Dies ist sowohl bei herkömmlichen Halogen-Scheinwerfern als auch bei Xenon-Scheinwerfern möglich. Die Waschwasserpumpe versorgt auch diese Einrichtung mit Waschwasser. Entweder wird das Wasser mit so hohem Druck auf die Streuscheiben gesprüht, dass der Schmutz verschwindet, oder aber es ist ein spezieller, kleiner Scheibenwischer am Scheinwerfer vorhanden.

 

Da nicht nur die Waschwasserpumpe, sondern auch die Leitungen und Düsen recht kälteempfindlich sind, wird die gesamte Scheibenwaschanlage bei hochwertigen Modellen extra beheizt. Um Schäden durch gefrorenes Waschwasser zu vermeiden, sollte aber auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass im Waschwasser ein ausreichender Frostschutz vorhanden ist.