Blau ist das neue Braun: Die TÜV-Plakette für 2011

Die TÜV-Plakette ist das Symbol für ein funktionstüchtiges Automobil. Seit ihrer Einführung am 01.01.1961 zeigt sie an, dass das Fahrzeug die Hauptuntersuchung bestanden hat und das Auto „mängelfrei“ ist.

Anfang des Jahres wurde nun nicht nur der 50. Geburtstag der TÜV-Plakette gefeiert, sondern auch die Farbe – wie jedes Jahr – gewechselt. 2011 ist die TÜV-Plakette blau. Wer an seinem Auto noch die braune TÜV-Plakette entdeckt, sollte daher schleunigst einen Termin für die HU machen, sonst könnte es bald teuer werden…

Nach Überschreitung der Frist um zwei Monate werden 15 Euro fällig, ist die Hautuntersichung mehr als acht Monate überfällig, muss man mit 40 Euro Bußgeld und zwei Punkten in Flensburg rechnen.

2011 sind die gültigen TÜV-Plakettenfarben Blau, Rosa, Grün und Orange, je nach Fälligkeit des HU-Prüftermins.

Die TÜV-Plakette

Quasi als „Instrument fürs Terminmanagement“ wurde die TÜV-Plakette 1961 eingeführt. Wurden die Halter zuvor angeschrieben, müssen sie sich seitdem selbst um die Einhaltung der Termine für die Hauptuntersuchung kümmern. Dass es die Prüfplakette nun schon ein halbes Jahrhundert gibt, wertet Horst Schneider vom TÜV Süd als Erfolg: „Die Plakette ist somit auch Symbol und Erfolgsgeschichte für die Eigenverantwortung der Autofahrer in Sachen Wartung und Sicherheit.“

Dieser Beitrag wurde in Allgemein, Auto, Reparatur und Wartung veröffentlicht und getaggt . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

2 Kommentare

  1. jens
    Am 18. Juli 2011 um 16:56 Uhr veröffentlicht | Permalink

    hi fans,

    mit welcher farbe muß ich die plakette anmalen, wenn sie im moment rosa ist und
    man eigentlich im j u n o 2011 zum tüv gemußt hätte ?

    also ich meine, so daß keiner was merkt ?

    grüße jens

    • tina
      Am 18. Juli 2011 um 18:00 Uhr veröffentlicht | Permalink

      vielleicht solltest du dann lieber das ganze auto mit ner „unsichtbar-mach“-farbe anmalen ;)