Modellneuheiten auf dem Genfer Autosalon: 170 Europa- und Weltpremieren warten in der Schweiz

Am Donnerstag öffnet der Genfer Autosalon 2011 seine Pforten für alle Automobilliebhaber. Dann können die 170 neuen Automodelle bestaunt werden, die die 260 Aussteller präsentieren wollen. Wir haben uns schon einmal kundig gemacht, was die Autofans in Genf erwarten wird:

1. Audi: Die Ingolstädter werden in Genf ihre Studie für einen neuen Audi A3 vorstellen. Das geplante 4-sitzige und 4-türige Stufenheck soll mit einem 5-Zylinder-Turbomotor ausgestattet sein, der über 400 PS hat.

2. BMW: Neben einer Elektroversion des BMW 1er mit dem Namen Active E wird der Münchner Autobauer auch seinen futuristischen Roadster Vision Connected Drive auf dem Genfer Autosalon präsentieren.

3. Opel: Die Rüsselsheimer haben ihren Opel Ampera noch einmal überarbeitet und präsentieren in Genf die reichweitenstärkere Version des Elektroautos, die bis zu 500 Kilometer mit einer Aufladung erreichen soll. Daneben wird Opel eine neue Version des beliebten Van Opel Zafira vorstellen.

4. Mercedes-Benz: Der Stuttgarter Autobauer feiert in diesem Jahr nicht nur seinen 125. Geburtstag, sondern auch das neue C-Klasse Coupé.

5. VW: Zur Freude aller Golf-Fans präsentiert Volkswagen auf dem Genfer Autosalon 2011 ein neues VW Golf Cabrio. Knapp 24.000 Euro kostet das Sommerauto im Vorverkauf. SPIEGEL meldet, das VW eine Neuauflage des kultigsten seiner Modelle plant: ein neuer Bulli. Die ersten Fotos sehen schon einmal sehr vielversprechend aus: http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,748232,00.html .

6. Toyota: Die Japaner wollen ihre Sportwagengeschichte wieder aufleben lassen und zeigen in Genf den Toyota FT-86. Die Sportwagen-Studie sei voll und ganz auf den ambitionierten Autofaher zugeschnitten, heißt es. Ein 2,0-Liter-Benziner und ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe sollen für Fahrfreude pur, aber mit einem zeitgemäßen Maß an ökologischer Verantwortung, sorgen. Auf dem Genfer Autosalon präsentiert Toyota außerdem eine Hybrid-Version des Yaris und eine Vollelektroversion des iQ. Und mit dem Prius+ wird endlich – und erstmalig – ein Hybrid-Van vorgestellt.

7. Volvo: Ein Auto mit Fünfzylinder-Turbodiesel, aber nur 1,9 Liter Durchschnittverbrauch? Das soll der neue Toyota V60 werden.

8. Smart: Ein offener Smart mit Elektroantrieb erwartet die Kleinstwagenfreunde auf dem Genfer Autosalon. Eckdaten: Höchstgeschwindigkeit 120 km/h. Von 0 auf 60 km/h in 5,5 Sekunden.

9. Renault: Die Augen gen Zukunft gerichtet hat der französische Autohersteller. Gleich zwei futuristische Modelle präsentiert Renault in Genf: Die Crossover-Studie Renault Captur und den R-Space, der die Zukunft des französischen Vans verkörpern soll.

10. MINI: 3 ist die magische Zahl bei MINI. Der Kleinwagenbauer stellt in der Schweiz sein Concept Car Rocketman vor: 3+1 Sitze und 3 Türen.

Dieser Beitrag wurde in Auto, Kaffeepause veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.