Probleme beim Ford Fiesta +++ Auto News

Der Ford Fiesta macht dem Autobauer momentan Probleme. Nach Herstellerangaben wurden bei den Anfang des Jahres in Köln gebauten Ford Fiesta zwei Bremsleitungen zu lang angeliefert. Infolge einer möglichen Reibung im Bereich der Hydraulik-Regeleinheit und dem daraus folgenden Abrieb des Leitungsmantels könnte es langfristig zu Korrosion und Flüssigkeitsleckage kommen.

Beim nächsten Werkstattaufenthalt sollte man den Zustand der Bremsleitung überprüfen lassen. Durch „vorsichtiges Wegbiegen“ könnte wohl sichergestellt werden, dass der vorschriftsmäßige Abstand wiederhergestellt wird.

Betroffen sind Ford Fiesta des Produktszeitraums 10.01. bis 24.02.2011.

Dieser Beitrag wurde in Auto News veröffentlicht und getaggt , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.