Autofahren wird immer teurer – diese Tipps helfen sparen

Für viele ist ein Leben ohne Auto kaum vorstellbar (oder gar machbar), doch müssen Autofahrer für ihre Mobilität immer tiefer in die Tasche greifen.

Wie der ADAC ermitteltete, sind die Kosten für den Autounterhalt schon wieder gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr müssen Fahrzeughalter 4,3 Prozent mehr bezahlen.

Preistreiber sind natürlich vor allem die Spritpreise. Satte 9,9 Prozent mehr werden an der Tanke verlangt. Doch das ist noch nicht alles, auch die Kosten für die Kfz-Versicherung sowie für Ersatzteile und Zubehör sind weiter gestiegen.

Hier lohnt es sich, Preise zu vergleichen: Bei Check24 kann man Kfz-Versicherungen miteinander vergleichen und so nach Angaben des Unternehmens bis zu 800€ im Jahr sparen. Bei Carmio können die Preise für Ersatzteile verglichen und so bis zu 75 Prozent beim Autoteile-Kauf gespart werden.

Dieser Beitrag wurde in Auto News veröffentlicht und getaggt , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.