Vertragswerkstatt oder freie Werkstatt

autowerkstatt

Erschweren Hersteller einfache Reparaturen? Foto: Andreas Portner / pixelio.de

 

Vertragswerkstätten – Segen oder Fluch?

Auch wenn eine Richtlinie der Europäischen Union besagt, dass kleine Fahrzeugteile, wie Glühbirnen oder die Batterie ohne spezielle Hilfsmittel auszutauschen sind, ist es bei modernen Fahrzeugen keines Wegs ein unkompliziertes Unterfangen. Auf Grund der vielen neuen technischen Bauteile, ist das Platzangebot zum Beispiel im Motorraum nahezu ausgereizt. Dies führt dazu, dass der Besitzer bereits bei kleinen reparaturbedingten Eingriffen einen Fachmann benöttigt. Vertragswerkstätten nutzen diesen Umstand und bieten diese Dienstleistungen in Ihrem Vertragsumfang an. Allerdings liegen die Gesamtkosten für leichte Reparaturen weit über den der eigentlichen Kosten für die Teile. Dies liegt oft daran, dass im Zuge der Reparatur mehrere zusammenhängende Bauteile ausgetauscht werden müssen. Zudem kommen in Vertragswerkstätten unverhältnismäßig hohe Arbeitskosten auf den Kunden zu. Vorteile einer Vertragswerkstatt sind hingegen regelmäßige Wartungen, die in der Regel zu günstigen Pauschalpreisen angeboten werden. Und da auch bereits vorgenommene Reparaturen und Arbeiten in den Kundenlisten der Vertragswerkstätten hinterlegt sind, kann bei einer lückenlosen Kundentreue jede Arbeit an dem Fahrzeug nachvollzogen werden.

Freie Werkstätten und Garantieleistungen

Warum fallen die Kosten in freien Werkstätten geringer aus und wie verhält es sich mit den Garantieleistungen? Die Kosten für Reparaturen in freien Werkstätten sind oft geringer, da unter Anderem die Arbeitsstunden niedriger entlohnt werden. Zudem arbeitet eine freie Werkstatt für sich und muss nicht ein ganzes Netzwerk an Werkstätten und Händlern mit unterhalten. Freie Werkstätten können sich allerdings Lizenzen der Markenhersteller ausstellen lassen, um Schaltpläne und auch Spezialwerkzeuge für Reparaturen zu erhalten. Bisher sind in diesem Fall aber Garantieleistungen seitens der Vertragswerkstätten nicht mehr erfüllt worden. Wurden also zwischendurch Reparaturen in freien Werkstätten durchgeführt, sind die Garantieansprüche bei Vertragswerkstätten erloschen. Vor kurzem hat ein Richterspruch für Aufsehen gesorgt, der genau diesen Umstand, das Entfallen der Garantieleistungen von Vertragshändlern bei Fremdeingriffen Dritter, unterbunden hat. Schließlich sind Lizenzverträge zwischen Markenhersteller und freier Werkstatt geschlossen worden.

Fazit: Leistungen der Werkstätten vergleichen und auf die Lizenzen freier Werkstätten achten.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht und getaggt , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.