Kofferraum-Größe: Die Tricks der Autobauer

auto_kofferraum

Bildquellenangabe: Lars Paege / pixelio.de

Die Kofferraumgröße ist für viele Autokäufer ein wichtiges Kriterium. Vor dem Kauf wird verglichen, gemessen und probiert, dennoch passt auf der nächsten Urlaubsfahrt die letzte Reisetasche nicht in den Kofferraum. Der erstaunte Kunde fragt sich, wie kann das passieren?

Ein Test durch den TÜV-Süd bringt Aufschluss

Der TÜV-Süd in München hat 20 KFZ-Modelle verschiedenen Typs (Limousine, Kombi, Geländewagen) einem Kofferraumtest unterzogen. Das erstaunliche Resultat: keiner der 20 Probanden verfügte über das in den Prospekten beschriebene Kofferraumvolumen. Ein Proband hatte ein höheres Kofferraumvolumen als angegeben, bei den übrigen war das tatsächliche Volumen zwischen fünf und 234 Liter geringer.

Die Methode zur Messung der Kofferraumgrößen ist festgelegt, dennoch es wird getrickst
Die Autoindustrie gibt das Kofferraumvolumen in Liter an. Der Verband der Automobilindustrie hat festgelegt, dass dieses Volumen mithilfe von Quadern zu bestimmen ist, deren Abmessungen 200x100x50 Millimeter betragen.

Trotz dieser einheitlichen Vorgehensweise addieren die Autohersteller Hohlräume zum Kofferraumvolumen hinzu, welche Im Alltag kaum nutzbar sind. Sie verstauen eine Reisetasche bestimmt nicht in die Reserveradmulde, eben so wenig wie Sie Ihr Handgepäck in die Nische für den Verbandskasten unterbringen würden.

Bei Kombis wird das Kofferraumvolumen bis zur Höhe der Rücksitzlehnen angegeben. Bei einigen Modellen lassen sich diese in ihrer Neigung verstellen, so dass auch hier das angegebene Volumen nicht nutzbar ist. Auch die Form des Kofferraums lässt nicht immer eine vollständige Nutzung zu.

Wie können Sie diese Tricks umgehen?

Unterziehen Sie vor dem Autokauf den Kofferraum einer gründlichen Durchsicht.
Passen Ihre Gepäckstücke hinein? Entsprechen Form und Höhe des Kofferraums und die Kofferraumöffnung Ihren Bedürfnissen? Für sperrige Gepäckstücke fallen die Kofferraumöffnungen bei Limousinen und Coupés oft zu klein aus. Ist trotz Berücksichtigung aller Aspekte der Kofferraum für Ihre Urlaubsfahrt zu klein, können Sie in einer Dachbox Ihr restliches Urlaubsgepäck unterbringen.

Dieser Beitrag wurde in Auto veröffentlicht und getaggt , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.