Die Ferien sind nah – Tipps für eine lange Autofahrt mit Kind

Autofahrt Kinder UrlaubDie Vorfreude auf den Osterurlaub wächst – und mit ihm der leise Schauder beim Gedanken an die lange Autofahrt. Hier die besten Tipps, wie Sie lange Autofahrten mit Kindern gut überstehen, damit Kinder und Eltern entspannt im Urlaub ankommen.

Ich packe meinen Koffer

Die Reiseapotheke – Neben Lieblingskuscheltier, Windeln, Schnuller & Co. gehört eine gut ausgestattete Reiseapotheke ins Gepäck. Für Kinder sollte diese neben Desinfektionsspray und Pflaster unbedingt ein Fieberthermometer, Schmerz- und Hustensaft sowie ein Nasenspray beinhalten. Je nach Reiseziel  – auch an Mückenschutz und eine Salbe gegen juckende Stiche denken.

„Papa, ich muss mal!“ – Starten Sie nicht ausgerechnet zu Stoßzeiten in den Urlaub und planen Sie ausreichend Pausen ein. Als Snack im Auto empfehlen sich zum Beispiel Gemüsesticks oder Apfelschnitze, auch Getränke wie Wasser, Tee oder verdünnte Fruchtsäfte sollten Sie immer griffbereit halten. Meiden Sie während der Fahrt fettige und schwer bekömmliche Speisen. Vollkornbrötchen eignen sich zwar als Imbiss, sollten jedoch nur auf den Rücksitz gereicht werden, wenn a) ein Handstaubsauger griffbereit im Fußraum liegt oder b) Sie längst gelernt haben, großzügig über Chaos und Schmutz im hinteren Teil des Fahrzeugs hinwegzusehen.

Apropos FahrzeugGeräumige Vans haben sich, wenig überraschend, als optimales Reisefahrzeug für Familien mit Kindern erwiesen. Achten Sie auch in kleineren Autos auf ausreichend Beinfreiheit für den Nachwuchs, nutzen Sie den Rücksitz nicht als Stauraum für das Urlaubsgepäck. Der Kindersitz sollte sowohl sicher als auch bequem sein, ein Nackenkissen sorgt für zusätzlichen Komfort.

Spielen im Auto: Kreativität ist Trumpf

Mit Kinderliedern und Hörspielen lässt sich für eine Weile die Zeit vertreiben, doch was dann? Werden Sie kreativ:

  • Lassen Sie den Nachwuchs raten, wie viele rote Autos Ihnen bis zur nächsten Haltestelle entgegenkommen werden
  • Oder welche Automarke als nächstes überholen wird
  • Zählen Sie laut alle LKWs in einem Abschnitt von zehn Kilometern
  • Erfinden Sie eine Geschichte oder schlagen Sie ein Reimspiel vor, bei dem die Familienmitglieder abwechselnd an die Reihe kommen

Das sorgt nicht nur für Ablenkung, sondern regt überdies die Fantasie an und schult ganz nebenbei die kognitiven Fähigkeiten der Kinder.

Im Zweifel: Spucktüte griffbereit halten

Kinder haben häufig mit Reiseübelkeit zu kämpfen. Gleichgewichts- und Orientierungssinn werden gestört, wenn der Nachwuchs sich längere Zeit auf ein Bilderbuch oder das Geschwisterchen konzentriert. Deshalb sollten kleine Urlauber besser in Fahrtrichtung aus dem Fenster sehen, damit das Gehirn das Vorbeiziehen der Landschaft registrieren und verarbeiten kann. Falls Ihr Kind trotzdem über Übelkeit klagt, sorgen Sie für Frischluftzufuhr und nutzen Sie die nächste Haltemöglichkeit, damit der rebellierende Magen sich beruhigen kann. Generell empfiehlt sich das Mitführen einer Spucktüte in Reichweite aller Mitreisenden. Im Zweifel kann man diese im Anschluss entsorgen, statt eine aufwendige Reinigung des Autos vornehmen zu müssen.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht und getaggt , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.