Loading
Teilekategorien werden aktualisiert
Gespeichert!

Wähle hier Deine gespeicherten Autos aus.

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produkt wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Zum Warenkorb Preisvergleich

Autoteile für Bremsscheibe - Mercedes-Benz A-Klasse W169

Bremsscheibe - Mercedes-Benz A-Klasse W169

Die Bremsscheibe ist eine Stahlscheibe. Sie ist starr mit dem Nabenkörper verbunden. Für eine bessere Kühlung werden oft innenbelüftete Bremsscheiben verbaut.

Baugruppe:

» Katalog öffnen
Alle Baugruppen
Bremsen
Scheibenbremse
Bremsscheibe


Bitte verfeinern Sie Ihre Auswahl:

Fahrzeugauswahl verfeinern

Alle HerstellerMERCEDES-BENZ

Es wurden 100 passende Baureihen gefunden. Bitte verfeinern Sie Ihre Auswahl: Autokatalog öffnen


Suchergebnis filtern:


Hersteller:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Preisvergleich für Bremsscheibe

3689 Teile Fahrzeug: MERCEDES-BENZ, Baugruppe: Bremsscheibe
Bremsscheibe Hinterachse
NK
NK
Bremsscheibe Hinterachse

Durchmesser [mm]: 258 Höhe [mm]: 55,5 Bremsscheibenart: Voll Bremsscheibendicke [mm]: 9,0 Mindestdicke [mm]: 7,3 Zentrierungsdurchmesser [mm]: 67 Felge Lochzahl: 5

9,60€ bis 19,02€
Bremsscheibe
ATE
ATE
Bremsscheibe

Ate Bremsscheibe Artikel Nr: 24.0111-0130.1 Bohrung-Ø: 13 mm Bremsscheibenart: Voll Bremsscheibendicke [mm]: 10,8 Durchmesser: 227 mm Höhe: 45,8 mm Innendurchmesser: 117...

mehr
9,95€ bis 24,61€
Bremsscheibe Hinterachse
NK
NK
Bremsscheibe Hinterachse

Durchmesser [mm]: 258 Höhe [mm]: 55,5 Bremsscheibenart: Voll Bremsscheibendicke [mm]: 9,0 Mindestdicke [mm]: 7,3 Zentrierungsdurchmesser [mm]: 67 Felge Lochzahl: 5

9,97€ bis 15,94€
Bremsscheibe
FEBI BILSTEIN
FEBI BILSTEIN
Bremsscheibe

Details : benötigte Stückzahl: 2 Breite [mm]: 79,5 Lochkreis-Ø [mm]: 112 Durchmesser [mm]: 280 Lochanzahl: 5 Bremsscheibenart: Voll Einbauseite: Vorderachse Mindestdicke...

mehr
9,99€ bis 33,28€
Bremsscheibe
FEBI BILSTEIN
FEBI BILSTEIN
Bremsscheibe

Details : Aussendurchmesser [mm]: 238 Lochanzahl: 3 Bremsscheibenart: Voll Einbauseite: Vorderachse Bremsscheibendicke [mm]: 8 Gewicht [kg]: 2,35 benötigte Stückzahl: 2...

10,36€ bis 31,98€
Bremsscheibe
FEBI BILSTEIN
FEBI BILSTEIN
Bremsscheibe

Details : Aussendurchmesser [mm]: 232 Lochkreis-Ø [mm]: 100 Lochanzahl: 5 Bremsscheibenart: Voll Einbauseite: Hinterachse Bremsscheibendicke [mm]: 9 Gewicht [kg]: 2,6 benötigte...

mehr
10,36€ bis 32,83€
Bremsscheibe
TOPRAN
TOPRAN
Bremsscheibe

Höhe 40 mm Bremsscheibenausführung: Voll Bremssch.Dicke 9 mm Aussendurchmesser 232 mm Lochanzahl 5 Lochkreis-Ø 100 mm nur paarweise austauschen Naben Ø 135,5 mm Nabenbohrung-Ø...

mehr
ab 10,46€
ETG Bremsscheibe Voll 01.01.42.104043
ETG
ETG
ETG Bremsscheibe Voll 01.01.42.104043

www.autoteile-owl.de/images/product_images/popup_images/Bremsscheibe_voll.jpg

ab 10,48€
Bremsscheibe
LOTT
LOTT
Bremsscheibe

Felge Lochzahl --> 5 Durchmesser [mm] --> 258 Höhe [mm] --> 55,5 Bremsscheibenausführung --> Voll Bremsscheibendicke [mm] --> 9,0 Mindestdicke [mm] --> 7,3 Zentrierungsdurchmesser...

mehr
ab 10,74€
Bremsscheibe Hinterachse
NK
NK
Bremsscheibe Hinterachse

Durchmesser [mm]: 258 Höhe [mm]: 57,2 Bremsscheibenart: Voll Bremsscheibendicke [mm]: 8,0 Mindestdicke [mm]: 7 Zentrierungsdurchmesser [mm]: 67 Felge Lochzahl: 5

10,75€ bis 26,73€
Bremsscheibe
NK
NK
Bremsscheibe

Durchmesser [mm]: 278 Höhe [mm]: 55,5 Bremsscheibenart: Voll Bremsscheibendicke [mm]: 9,0 Mindestdicke [mm]: 7,3 Zentrierungsdurchmesser [mm]: 67 Felge Lochzahl: 5

10,75€ bis 20,05€
BREMSSCHEIBE AP mS/EC Hinterachse, Vorderachse, voll
METZGER
METZGER
BREMSSCHEIBE AP mS/EC Hinterachse, Vorderachse, voll

Zentrierungsdurchmesser [mm]: 065 Ergänzungsartikel / Ergänzende Info 2: mit Sicherungsschraubensatz Lochanzahl: 004 Mindestdicke [mm]: 008 Durchmesser [mm]: 239 Verpackungseinheit:...

mehr
10,89€ bis 25,49€
Bremsscheibe
LOTT
LOTT
Bremsscheibe

Felge Lochzahl --> 5 Durchmesser [mm] --> 278 Höhe [mm] --> 55,5 Bremsscheibenausführung --> Voll Bremsscheibendicke [mm] --> 9,0 Mindestdicke [mm] --> 7,3 Zentrierungsdurchmesser...

mehr
ab 11,00€
Bremsscheibe
ATE
ATE
Bremsscheibe

Ate Bremsscheibe Artikel Nr: 24.0112-0106.1 Bohrung-Ø: 13,6 mm Bremsscheibenart: Voll Bremsscheibendicke [mm]: 12,0 Durchmesser: 239 mm Ergänzungsartikel / Ergänzende Info...

mehr
11,21€ bis 17,50€
3689 Suchergebnisse
Zurück
 1 | 2 | 3 | 4 | 5 
| ... 
246
 
Vor
Weitere Informationen zu Bremsscheibe - Mercedes-Benz A-Klasse W169

1. Bauart: Wo befinden sich die Bremsscheiben bei der Mercedes-Benz A-Klasse W169?

Die Bremsscheibe wird mit der Radnabe verschraubt. Auf diese Weise ist sie direkt mit der Felge verbunden.

2. Fehlerdiagnose: Wo liegt der Fehler und wie behebe ich ihn?

Damit eine Bremsanlage ordnungsgemäß funktionieren kann, muss sie in regelmäßigen Abständen auf Funktionalität überprüft werden. Falls Sie beim Bremsen ungewöhnliche Geräusche wahrnehmen, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Teil der Bremsanlage verschlissen. Eine Wartung bzw. Reparatur wird dann meist unerlässlich. Ein genauer Blick auf die Bremsanlage hilft Ihnen die Fehlerquelle einzugrenzen:

Problem Ursache Reparatur

Hören Sie hässliche Schleifgeräusche beim Bremsen?

Es kann sein, dass die Bremsscheiben verrostet sind.

Die Bremsanlage sollte, vor allem nach längeren Standphasen, freigebremst werden.

Sie spüren eine Vibrationen beim Bremsen?

Möglicherweise sind die Bremsscheiben verzogen.

Schauen Sie sich die Bremsscheiben genau an. Sollten blaue Verfärbungen sichtbar sein, deutet das auf thermische Überlastung hin. In diesem Fall sind die Bremsscheiben verzogen und müssen gewechselt werden.

Die Bremswirkung lässt nach.

Vielleicht sind die Bremsscheiben verschmiert.

Mögliche Rückstände von Fremdmaterial können für einen unruhigen Lauf sorgen. Schauen Sie sich die Bremsscheiben an und säubern Sie sie erst einmal gründlich.

Komische Geräusche während des Bremsvorganges.

Wahrscheinlich sind Rillen oder Haarrisse in der Bremsscheibe.

Wenn die Rillen tiefer als 0,5 mm sind oder die Haarrisse länger als 25 mm sein sollten, müssen die Bremsscheiben ausgewechselt werden.

Geräusche als wenn Metall auf Metall gerieben wird.

Möglicherweise sind die Bremsscheiben verschlissen.

Messen Sie die Dicke der Bremsscheiben. Sollten Sie die folgenden Werte unterschreiten, müssen sie ausgewechselt werden: Bremsscheiben vorn: A150, A160 CDI 10 mm, A170, A200, A180 CDI 19,43 mm, A200 Turbo, A200 CDI 22,4 mm Bremsscheiben hinten: alle Typen 7 mm

3. Teile: Welche Teile sollten zusätzlich mit gewechselt werden?

Grundsätzlich müssen Bremsscheiben immer paarweise ausgetauscht werden. Außerdem müssen zusammen mit den Bremsscheiben die Bremsklötze gewechselt werden, da alte Bremsbeläge die neuen Scheiben sonst deformieren können. Die selbstsichernden Schrauben müssen ebenfalls stets mit erneuert werden.

4. Werkzeug: Was brauche ich dazu?

Werkzeug:

  • Drehmomentschlüssel
  • 17er bis 19er Nuss
  • TORX-Schlüssel
  • Inbusschlüssel
  • Schraubendreher
  • Hammer

für Bremsklötze:

  • MB-Sonderwerkzeuge Rückstellvorrichtung (0000 589 52 43 00) und Bremssattelbürste (000 589 26 68 00)

Zubehör:

  • solide Unterstellböcke
  • Schleifpapier oder Drahtbürste zum Entrosten
  • Langzeitschmierfett und Bremsenpaste zum Einfetten
  • Kabelbinder oder Strick zum Zurückbinden des Faustsattels

5. Schritt-für-Schritt-Reparatur: Wie wechsel ich die Bremsscheiben bei der Mercedes-Benz A-Klasse W169?

Bremsscheiben und Bremsklötze vorn:

  1. Lösen Sie die Radschrauben.
  2. Heben Sie den Wagen an und stützen Sie hin ab.
  3. Montieren Sie die Räder ab.
  4. Trennen Sie die elektrische Steckverbindung des Kontaktfühlers am Faustsattel vorne rechts.
  5. Schrauben Sie die selbstsichernden Schrauben aus dem Führungsbolzen unten heraus.
  6. Schwenken Sie den Faustsattel nach oben und binden Sie ihn fest.
  7. Nehmen Sie die Bremsklötze mit der Haltefeder raus.
  8. Ziehen Sie den Kontaktfühler vorne rechts aus der Belagrückenplatte heraus.
  9. Fetten Sie den Führungsbolzen eventuell nach.
  10. Saugen Sie eventuell etwas Bremsflüssigkeit ab, um ein Überlaufen des Ausgleichsbehälters beim Einsetzen der neuen Bremsklötze zu vermeiden.
  11. Drücken Sie den Bremskolben mit Rücksetzvorrichtung zurück.
  12. Reinigen Sie die Flächen mit der Bremssattelbürste.
  13. Fetten Sie die Anlageflächen der neuen Bremsklötze eventuell mit etwas Bremsenpaste ein.
  14. Demontieren Sie die Bremsträger.
  15. Schrauben Sie die selbstsichernden Schrauben herausschrauben.
  16. Nehmen Sie die Bremsscheibe ab. Tipp: Festsitzende Scheiben lassen sich mit leichten Hammerschlägen auf die Scheibenrückseite lösen.
  17. Entrosten Sie die Bremsscheiben-Auflageflächen mit der Drahtbürste oder mit Schleifpapier.
  18. Fetten Sie den Passsitz der Bremsscheibe mit dem Langzeitschmierfett ein.
  19. Montieren Sie die neuen Bremsscheiben.
  20. Drehen Sie die neuen Schrauben ein und ziehen Sie sie fest.
  21. Setzen Sie die Bremsklötze mit Haltefedern in Bremssattelträger ein.
  22. Klappen Sie den Faustsattel herunter.
  23. Schrauben Sie die neuen selbstsichernden Schrauben in den unteren Führungsbolzen ein und ziehen Sie sie fest.
  24. Stellen Sie die elektrische Steckverbindung des Kontaktfühlers von rechts wieder her.
  25. Montieren Sie die Räder wieder.
  26. Senken Sie das Fahrzeug wieder ab.
  27. Betätigen Sie im Stand die Bremse mehrfach kräftig, damit die Bremsbeläge ihren richtigen Sitz einnehmen können.
  28. Füllen Sie eventuell wieder etwas Bremsflüssigkeit nach.

Bremsscheiben und Bremsklötze hinten:

  1. Lösen Sie die Radbolzen.
  2. Heben Sie den Wagen an und stützen Sie hin ab.
  3. Montieren Sie die Räder ab.
  4. Schrauben Sie die selbstsichernden Schrauben raus.
  5. Schwenken Sie den Faustsattel nach oben und binden Sie ihn an der Karosserie fest.
  6. Nehmen Sie die Bremsklötze mit der Haltefedern heraus.
  7. Fetten Sie den Führungsbolzen eventuell nach.
  8. Saugen Sie eventuell etwas Bremsflüssigkeit ab, um ein Überlaufen des Ausgleichsbehälters beim Einsetzen der neuen Bremsklötze zu vermeiden.
  9. Drehen Sie den Bremskolben mit Rückstellvorrichtung zurück.
  10. Reinigen Sie die Flächen mit der Bremssattelbürste.
  11. Bauen Sie den Bremssattelträger ab.
  12. Lösen Sie die Nachstellvorrichtung. Drehen Sie dazu das Stellrad der Nachstellvorrichtung mit einem Schraubendreher zurück.
  13. Schrauben Sie die selbstsichernden Schrauben heraus.
  14. Nehmen Sie die Bremsscheibe ab. Tipp: Festsitzende Scheiben lassen sich mit leichten Hammerschlägen auf die Scheibenrückseite lösen.
  15. Entrosten Sie die Bremsscheiben-Auflageflächen der Radnabe mit einer Drahtbürste oder dem Schleifpapier.
  16. Fetten Sie den Passsitz der Bremsscheibe mit dem Langzeitschmierfett.
  17. Montieren Sie die neue Bremsscheibe.
  18. Drehen Sie die neuen Schrauben ein und ziehen Sie sie fest.
  19. Fetten Sie die Anlageflächen der neuen Bremsklötze eventuell mit etwas Bremsenpaste ein.
  20. Setzen Sie die Bremsklötze mit der Haltefedern in den Bremssattelträger ein.
  21. Klappen Sie den Faustsattel herunter.
  22. Schrauben Sie die neuen selbstsichernden Schrauben in den unteren Führungsbolzen ein und ziehen Sie sie fest.
  23. Montieren Sie die Räder wieder.
  24. Lassen Sie den Wagen wieder runter.
  25. Stellen Sie die Feststellbremse ein.
  26. Montieren Sie die Räder wieder.
  27. Senken Sie das Fahrzeug ab.
  28. Betätigen Sie im Stand die Bremse mehrfach kräftig, damit die Bremsbeläge ihren richtigen Sitz einnehmen können.
  29. Füllen Sie eventuell wieder etwas Bremsflüssigkeit nach.

6. Sicherheitshinweise: Was ist zu beachten, wo liegen Gefahrenpunkte?

Das Auto muss beim Bremsscheibenwechsel unbedingt sicher abgestützt werden. Der Wagenheber eignet sich hier zwar zum Anheben, er kann den Wagen aber nicht stabil genug halten. Als Stütze ist er daher ungeeignet. Verwenden Sie deswegen beim Wechsel der Bremsscheiben unbedingt solide Unterstellblöcke. Achten Sie stets darauf, dass keine Fremdstoffe wie Öl oder Fett bei der Reinigung oder Reparatur in die Bremsanlage geraten. Bremsflüssigkeit ist giftig und sollte nicht in den Mund oder an offene Wunden kommen. Bei Kontakt mit der Karosserie sollte diese sofort mit reichlich Wasser abgewaschen werden. Wenn die Bremsanlage gereinigt wird, fällt immer auch Bremsstaub an. Dieser darf nicht eingeatmet werden, da er sehr gesundheitsschädlich ist.

7. Marken: Wer bietet die besten Ersatzteile?

Brembo, Zimmermann, NK, A.T.U.

8. Quelle:

  • Bucheliverlag.Reparaturanleitung.Band 1287.Mercedes A-Klasse W169 (W169)
  • Auto Repair for Dummies. 2nd Edition. Wiley Publishing Inc. 2009
  • Handbuch Kraftfahrzeugtechnik. Vieweg. Braess/Seiffert (Hrsg.). 2005
  • Grundlagen der Kraftfahrzeugtechnik. Karl-Ludwig Haken. Hanser Verlag München. 2008
  • Handbuch Kraftfahrzeugelektronik. Wallentowitz/Reif (Hrsg.). Friedr. Vieweg & Sohn Verlag. GWV Fachverlage GmbH. 2006
Carmio Partner Motorbuch Verlag

Weitergehende Informationen finden Sie bei unserem Partner Motorbuch-Verlag.

Loading
Teilekategorien werden aktualisiert
Gespeichert!

Wähle hier Deine gespeicherten Autos aus.
Auto wählen

Auswahl ohne Fahrzeugschein


Auswahl mit Fahrzeugschein



 
 

Die HSN Nr. und die TSN Nr. finden Sie
in Ihrem Fahrzeugschein.