Produkte die Sie auch interessieren könnten:
  • Für viele Modelle verfügbar
2 Domlager vorne inkl. Kugellager Ford Ka Fiesta
  • Für viele Modelle verfügbar
Armlehne Mittelarmlehne Ford FIESTA ab 2008
  • Für viele Modelle verfügbar
Leerlaufregler Ford ESCORT FIESTA KA 1.3-1.8i/16V
  • Für viele Modelle verfügbar
FEBI Radnabe Radlager Ford ESCORT FIESTA FOCUS FUSION KA vorne
  • Für viele Modelle verfügbar
Vakuumpumpe Ford ESCORT FIESTA FOCUS GALAXY MONDEO TRANSIT
  • Für viele Modelle verfügbar
Sachs Ford Fiesta III 89-12.95 Vorderachse
  • Für viele Modelle verfügbar
Zündspule Ford ESCORT FIESTA FOCUS FUSION KA MONDEO
  • Für viele Modelle verfügbar
2 Domlager vorne Ford Ka Fiesta

Häufig auftretende Probleme

Fiesta 84 (MK1):

  • Selbstverständlich hat dieses Modell mit Rost an der ganzen Karosserie zu kämpfen.
  • Aufgrund des Alters können auch diverse Teile defekt sein. Eine genauere Fehlerdiagnose muss gemacht werden.

Fiesta 89 (MK2)

  • Diverse Rostprobleme treten an Türen, Heckklappe, Kotflügeln und Schwellern auf.
  • Die Querlenker schlagen gelegentlich aus und die Buchsen müssen dann ersetzt werden.
  • Die Auspuffanlage rostet stark. In einigen Fällen kann das Problem mit Schweißen behoben werden. Jedoch verspricht ein Wechsel der defekten Teile eine längerfristige Lösung.
  • Die Radlager schlagen regelmäßig aus. Dies ist durch ein Brummen hörbar.

Fiesta 96 (MK3)

  • Probleme machen das Thermostatventil und der Wärmetauscher, denn wenn eines der beiden Teile defekt ist, steigt die Motortemperatur an und der Motor kann überhitzen.
  • Der Luftfilter setzt sich schnell zu, der Motor bekommt nicht genug Luft und hat dadurch weniger Leistung. Deshalb sollte der Filter regelmäßig gewechselt werden.
  • Es treten Probleme mit Rost an den Radläufen, den Stoßfängerhalterungen und dem Unterboden auf.
  • Sollte das Fahrzeug Tag und Nacht im Freien stehen, rosten die Radmuttern und die Felgen schnell an.
  • Durchgerostete Ölwannen sind keine Seltenheit. Dadurch tritt ein Ölverlust auf und der Motor kann einen Schaden davon tragen.

Fiesta 99 (MK4 und MK5)

  • Dieses Modell ist rostanfällig im Radkasten, bei den Dichtungen und am Unterboden. Dieses Problem muss frühzeitigt erkannt und behoben werden.
  • Die Bremse ist sehr reparaturanfällig. Ständig laufen die Bremsklötze fest oder die Bremse kann quietschen.
  • Die Lichtmaschine geht gerne kaputt. Dann wird die Batterie nicht geladen und das Fahrzeug bleibt stehen.
  • Der Auspuff ist ein Schwachpunkt dieses Modells. Häufig ist dieses Teil durchgerostet oder dröhnt.

Fiesta 02:

  • Eine undichte dritte Bremsleuchte kann bei einigen Modellen auftreten. Dann steht Wasser in der Lampe.
  • Ein Klappern in den vorderen Radkästen ist häufiger aufgetreten, da der Plastik-Innenkotflügel scheuert und am Radlauf klappert.
  • Das Handbremsseil löst sich aus einem Clip am Unterboden, dann liegt das Seil locker auf dem Hinterachskörper auf und verursacht quietschende klappernde Geräusche. Die Funktion ist jedoch nicht eingeschränkt.
  • Bei der Hinterachse kann ein Poltern auftreten. Wahrscheinlich sind die Hinterachsbuchsen oder Stoßdämpfer ausgeschlagen.

Fiesta 08 (MK7):

  • Wenn der Innenspiegel eingeklappt wird, kann dieser an die Blende schlagen und das Chrom kann abplatzen.
  • Der elektrische Fensterheber kann gelegentlich die Funktion einstellen, da sich die Führungsschiene löst.

Wartungstipps

  • Rost sollte man am besten direkt entfernen, indem man ihn wegschleift, die Karosserie an der betroffenen Stelle grundiert und anschließend neu lackiert. Wenn der Wagen einen trockenen Stellplatz bekommt, kann man Rostbildung vorbeugen.
  • Tritt ein Klappern oder Poltern an der Vorder- oder Hinterachse auf, sind entweder die Querlenkerbuchsen oder die Hinterachsbuchsen ausgeschlagen. Diese müssen dann unbedingt gewechselt werden, da sich das Spiel auf andere Teile auswirkt.
  • Sollte es von vorne oder hinten brummen, sind sehr wahrscheinlich die Radlager defekt und müssen ersetzt werden.
  • Wenn die Motortemperatur ansteigt, muss man schauen, ob die Wasserschläuche zum Kühler heiß sind. Sind sie kalt, ist das Thermostat defekt und muss schnellst möglich gewechselt werden, da sonst der Motor überhitzen kann.
  • Besitzt das Fahrzeug weniger Leistung als gewohnt, sollte der Luftfilter kontrolliert werden. Dieser setzt sich gerne zu und der Motor bekommt dadurch nicht genügend Luft.
  • Sollte es während der Fahrt quietschen, müssen in der Regel die Bremsen gereinigt werden. Manchmal sind sie verschlissen und müssen ersetzt werden.
  • Bei einem Quietsch-Geräusch aus dem hinteren Fahrzeugbereich könnte es aber auch das Handbremsseil sein, welches sich aus der Halterung gelöst hat und an der Hinterachse scheuert.
  • Sollte die Batterielampe im Display aufleuchten, ist wahrscheinlich der Generator defekt oder der Keilriemen gerissen. Dann wird die Batterie nicht geladen und das Fahrzeug geht aus.